Alles wird gut

Hallo in die Runde!

Unsere Zwillinge sind jetzt zu Hause – seit drei Tagen herrscht Chaos im Häuschen. Die zwei Väter sind gleich schnupfenkrank geworden, die biologische Mutter ist dauerschlafentzogen und die Co-Mutter plagt sich mit Brustmassage und Brusternährungsset herum, damit sie auch mit stillen kann… Die Schwester ist quirlig und die Zwillinge selbst tagsüber schläfrig und nachts für allerlei Überraschungen gut (wach sein, dauerdrücken, spucken). Alle sind so ein bisschen in die Knie gegangen, würde ich sagen.
Meine eigene Verwirrung löst sich gerade so ein bisschen, zusammen mit meiner Erkältung. In den letzten Tagen konnte ich das gar nicht einordnen, was da mit unserem Leben passiert ist. War doch alles so schön eingespielt… Und diese beiden „neuen“, werde ich die je so in mein Herz schließen können wie unsere Tocher?
Jetzt seh ich wieder Licht. Ich bin allein in der Wohnküche, die beiden schlafen und geben dabei den einen oder anderen Knarzlaut von sich… Spätestens 23:00 Uhr (Zwilling Nummer 2, Fläschchen) bzw. 24:00 Uhr (Zwilling Nummer 1, Muttermilch) wird wieder getrunken, bis dahin hab ich Freizeit. Fühlt sich wie ein freier Abend an, ich hab sogar Chips und Cola hier. Alles wird gut…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.